TUS Hoisdorf

TUS Hoisdorf

Neuer Fußballsparten-Vorstand gewählt

18.01.2019 20:00

Li nach re: Julian Weigert, Thorsten Hoffmann, Bernd Bertram, Karin Koch, Daniel von Deyen, Michael Hübner, Hans-Joachim Niemeyer

Neuer Fußballsparten-Vorstand beim TuS Hoisdorf gewählt.

Auf der am 18. Januar stattgefundenen Fußball-Spartenversammlung des Tus Hoisdorf gab es wichtige Personal-Entscheidungen. Ein komplett neuer Spartenvorstand wurde gewählt. Nach über 11 Jahren hatte der bisherige Spartenleiter Hans-Joachim Niemeyer bereits vor einem halben Jahr seinen Rückzug angekündigt. Und da auch der Fußball-Jugendobmann Daniel van Deyen aus beruflichen Gründen sein Amt nicht mehr ausführen konnte, musste ein komplett neuer Fußball-Vorstand gewählt werden.

In seinem letzten Spartenbericht wies Hans-Joachim Niemeyer noch einmal auf das innerhalb der letzten Jahre gemeinsam Geleistete hin. Eine Steigerung der Anzahl von aktiven Jugend- und Herren Fußballer im TUS um 75%, ein neuer Kunstrasenplatz und der in diesem Jahr beginnende Neubau des kompletten Sportzentrums sind die erreichten Highlights und eine stabile Grundlage für eine weitere, erfolgreiche Zukunft der Fußball-Abteilung im TuS Hoisdorf.   

Neuer Fußballspartenleiter beim TuS Hoisdorf wurde Bernd Bertram und Fußball-Jugendobmann Michael Hübner. Ebenfalls neu gewählt wurden die bisher nicht besetzten Positionen Liga-Obmann/Obfrau von Karin Koch und Schiedsrichter-Obmann von Julian Weigert. Neu beim TuS Hoisdorf ist das Amt des Jugendobmanns für die Mädchen und Juniorinnen. Dieses Amt hat Thorsten Hoffmann übernommen.

In der Spartenversammlung, die von mehr als 60 Personen sehr gut besucht war, wurden alle Ämter fast einstimmig besetzt.

Beim TuS Hoisdorf hat man berechtigte Hoffnungen, dass nach Bewältigung von einigen schwierigen Jahren im Herren-Fußball, die Liga-Mannschaft sich in den nächsten Jahren auch wieder neue und höhere, sportliche Ziele setzen kann.

Im Vordergrund steht beim Hoisdorf aber der Gemeinschaftsgedanke zwischen Herren und Jugend und ein soziales Vereinsleben wird als wichtiger angesehen, als der absolute Leistungsgedanke, trotz oder gerade wegen unserer großartigen Hoisdorfer Fußball-Historie der 80 und 90 Jahre. 

Hans-Joachim Niemeyer
TuS Hoisdorf

Zurück